DotZone ist eine Testseite, auf der ich die Wirkung von Fotos und Panoramen im Internet ausprobiere.
◾Michael Werner ◾Erpen 19 ◾52525 Heinsberg ◾E-Mail: zaack@zaack.de ◾Tel.: 02452-155884




Gewitter Erpen Juli 2015

Interaktives Panorama 250 Grad
Gewitterfront auf den Feldern vor Heinsberg-Erpen
10 Aufnahmen aus der Hand, hochkant, Kamera: Canon 5D Mark 2, 24mm, ISO 100, F 6.3, 1/320 sec
vtgewittererp/pan 10-Wiederhergestellt.preview.jpg



Makrofotos August 2015

5D Mark2, 3 Makroringe, 100mm Canon Makroobjektiv, ISO 400, F 11, 1/30 sec
Neue Fotos
Neue Fotos
Neue Fotos
Neue Fotos
Neue Fotos
Neue Fotos

Fliegenkopf
Canon 650 D, Retroadapter, 18-55mm auf 18mm in Umkehrstellung, ISO 400, F 11, 0,6 sec
Neue Fotos
Neue Fotos

Fotos Januar 2015

Eingang zum Trinkwasserspeichern Nothberg/Eschweiler
Neue Fotos
Neue Fotos
Neue Fotos
Neue Fotos
Neue Fotos
Neue Fotos

Fotos Dezember 2014

Neue Fotos
Neue Fotos
Neue Fotos

HDR Tonmapping Ütterath November 2014

HDR = High Dynamic Range Image, hoher Dynamikumfang bei Bildern
Galerie 16 Stile 950
FlashGalerie
dunkel
FlashGalerie
malerisch4
FlashGalerie
malerisch1
FlashGalerie
soft4
FlashGalerie



Kugelpanoramen 360° x 180°

vom sogen. Langhaus der ehem. Grube Anna in Alsdorf

Alsdorf-Annapark, November 2014



Ist die Flash geladen, klicken Sie zuerst in das rotierende Panorama und probieren Sie die Pfeiltasten sowie die Tasten Strg und Shift! vtlanghaus/IMG_0268 Panorama web_equi.jpg vtlanghaus/IMG_0343 Panorama_equi.preview.jpg vtlanghaus/IMG_0264 Panorama hell.preview.jpg vtlanghaus/IMG_0327 Panorama_equi web.jpg vtlanghaus/IMG_0348 Panorama_equi.preview.jpg



Fotos November 2014

Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos Neue Fotos

Evi Geburtstag September 2014

Interaktive Kugelpanoramen
vtheggen/IMG_0059 Panorama.preview.jpg



vtheggen/IMG_0075 Panorama.preview.jpg



vtwaldgarten/IMG_0055_1 Panorama.preview.jpg



Michael Werner, 2014

FOTOGALERIE

Hier eine Auswahl von meinen Fotoarbeiten aus den letzten Jahre...

FlashGalerie











PANORAMEN

Virtuelle Touren mit Kugelpanoramen

Michael Werner, 2013

Geilenkirchen Markt

Mai 2013

images/pan2gkmarkt.preview.jpg images/pan3gkmarkt.preview.jpg

Geilenkirchen/Heinsberg

März 2013

images/pan6.preview.jpg images/pan2.preview.jpg

Kirchberg Heinsberg

April 2013

images/pan1khs.preview.jpg images/pan13khs.preview.jpg

Kornelimünster

April 2013

images/pankm0.preview.jpg images/pankm6.preview.jpg

Tivoli Aachen

März 2013

images/pan1tiv.preview.jpg images/pan3tiv.preview.jpg

Annapark Baesweiler

April 2013

images/pan1ap.preview.jpg images/pan2ap.preview.jpg

Ütterath Nygener

Freitag, 26. Juli 2013

images/pan3.jpg images/pan4.jpg

Heinsberg Innenhof

März 2013

images/pan3erp.preview.jpg images/pan1erp.preview.jpg

Kugelpanorama bei Nacht

Mai 2013

images/pan1nacht.preview.jpg images/pan2nacht.preview.jpg

Heinsberg Innenhof

März 2013

images/pan3erp.preview.jpg images/pan1erp.preview.jpg

Heinsberg Tor und Kreuz

Juni 2013

vterpentor/tor pendel 2_equi.preview.jpg vterpenkreuz/feld pendel 1.preview.jpg

Heinsberg Felder und Wolken

März 2013

vterp felder wolken/pan2.preview.jpg vtgewittererp/pan 10-Wiederhergestellt.preview.jpg

Linnich Judendenkmal

Juli 2013

vtlinnich judendenkmal/IMG_9903 Panorama.preview.jpg vtlinnich judendenkmal/IMG_9903 Panorama.preview.jpg

Linnich Kirche

Juli 2013

vtlinnich kirchplatz/IMG_9908 Panorama.preview.jpg vtlinnich kircheinnen/IMG_9912 Panorama.preview.jpg

Jülich Zitadelle

Juli 2013

vtjuelich zitadelle/pan8fertig preview.jpg vtjuelich zitadelle2/Pan Boden Korrektur.preview.jpg

Geilenkirchen Wurm und Felder Erpen

Juni 2013

vtmuellendorf/cropfishschnur6hoch 001-1 Panorama.preview.jpg vterp felder/pan_aus_13.preview.jpg



Navigationshilfe

Falls JavaScript und ActiveX im System gesperrt sind, die geblockten Inhalte zulassen.
Beim Erststart bitte etwas Ladezeit abwarten..
Speziell bei virtuellen Touren durch mehrere Panoramen:
Zuerst immer ins Bild klicken und dann einen
Roten Punkt anklicken: Ins nächste Panorama springen
Pfeiltasten: Rauf/Runter Links/Rechts
Taste STRG: Auszoomen
Taste SHIFT: Einzoomen






DIE TECHNIK DER PANORAMAFOTOGRAFIE

Sphärische Panoramen

Kugelpanoramen aus nur vier Einzelaufnahmen erstellen.

Kugelpanoramen benötigen eine spezielle Ausrüstung, Aufnahmetechnik und Verarbeitung durch Software.

Ausrüstung und Aufnahme

Ich verwende je nach Lichtverhältnissen 3 verschiedene Aufnahmetechniken.

1. Vollformatkamera mit Pendel

Bei hellen, sonnigen Lichtverhälnissen verwendet ich vorzugsweise eine Minimalausrüstung:
Neben der Vollformatkamera und dem Fisheye-Objektiv benötige ich lediglich ein Pendel an einer dünnen Schnur.

Sonst nichts! Kein Stativ, kein Einbein, kein Slant-Panoramasystem!
Also kein zusätzliches schweres Gerät, das man mitschleppen und auch noch aufwendig aufbauen und justieren muß.
Pendel Pendel
Die 4 Aufnahmen erfordern allerdings etwas Konzentration und Übung.

Ich suche mir einen markanten Bodenpunkt, um den ich mich mit dem Pendel drehen will,
binde die Schnur mit einer Schlinge ums Objektiv,
mache die 4 Aufnahmen in 4 Himmelsrichtungen
und bin in wenigen Minuten fertig!

Ich verwende eine Vollformatkamera Canon 5D Mark II mit einem 8 mm Fisheye-Objektiv.
Entscheidend wichtig am Walimex Fisheye 8mm/3,5 Pro II ist die Abnehmbarkeit der Gegenlichtblende.
Bei abgenommener Gegenlichtblende kann der volle Aufnahmekreis am Vollformat genutzt werden
und 4 Aufnahmen reichen für ein komplettes Kugelpanorama aus.
Auch Boden und Himmel werden erfasst, und es sind weder Extrafotos vom Boden
noch nachträgliche aufwendige Bodenretuschen notwendig.


Pendel Pendel Pendel

Als Pendel verwende ich einen kegelförmigen verchromten Weinflaschenverschluss,
der in Höhe der Vorderlinse des Objektives an einer Angelschnur in 0,45 mm Stärke befestigt wird
und über dem Boden an einem fiktiven Punkt gehalten und gedreht wird.
Diesen Drehpunkt am Boden merke ich mir, um das Pendel bei den 4 Aufnahmen dorthin auszurichten.

Der Drehpunkt ist am Fisheye die Position der Eintrittspupille des Objektivs,
der mit Hilfe von Pendel und Schnur wärend der Aufnahmen gehalten wird.
Die Eintrittspupille liegt etwa in der Mittel der äußeren Linse am Fisheye-Objektiv.
Dort, in der vordersten Rille befestige ich die Schnur mit einer Schlinge ums Objektiv.

Wichtig:
Die Gegenlichtblende wird vom Fisheye-Objekt entfernt.
Wichtig:
Die Kamera wird in Hochformatstellung gehalten.
Wichtig:
Wärend der Aufnahmen und Körperdrehungen achtet man auf das Pendel am Boden.

Die 4 Aufnahmen werden jeweils in einem 90-Grad-Winkel gedreht vom selben Ausgangspunkt gemacht.
Von Aufnahme zu Aufnahme dreht man sich horizontal um 90 Grad weiter.
Und immerzu achtet man auf den Pendel-Bodenpunkt, um den man sich dreht.
Und gleichzeitig konzenriert man sich auf das 4fache Up-Down-Up-Down der Kameraneigung:

Wichtig:
Von Foto zu Foto ist eine jeweils wechselnde leichte Auf- und Abwärtsneigung der Kamera notwenig,
und zwar von geschätzten 8-10 Grad nach oben bzw. nach unten.
So werden auch der Boden- und Himmelbereich erfaßt und eine komplette sphärische Aufnahme von 360 x 180 Grad geschossen.
Die 4 folgenden Fotos sollen das 4fache Up-Down-Up-Down der Kameraneigung beim Fotografieren verdeutlichen.

Pendel Pendel Pendel Pendel

Mit etwas Training und Erfahrung gelingen so in kurzer Zeit ohne viel Aufwand Kugelaufnahmen aus der Hand!
1. Foto 10 Grad Neigung nach oben
2. Foto 10 Grad Neigung nach unten,
3. Foto 10 Grad Neigung nach oben
4. Foto 10 Grad Neigung nach unten.
Zwischen den Fotos dreht man sich jeweils im Winkel von 90 Grad um den Pendel-Bodenpunkt.

Weitere Aufnahmen, wie z.B. ein Himmel- und ein Bodenfoto
sind bei dieser Technik nicht mehr erforderlich.


Kameraeinstellung

Die Kamera und das Objektiv werden manuell gestellt:
Das Wallimex Fisheye Pro II kann sowieso nur manuell eingestellt werden.
Weißabgleich manuell.
Blende auf ca. 8 mm.
Autofokus aus, falls ein AutoFocus vorhanden ist.
Die hyperfokale Distanz wird auf maximale Tiefenschärfe eingestellt.
Beim Wallimex Fisheye 8 Pro II ist die optimale Entfernungseinstellung
zwischen 1,25 und 1,5 m.

Einstellung am Objektiv

Die Belichtungszeit wird durch eine Testaufnahme ermittelt.



Die beiden folgende Methoden 2 und 3 sind bei schlechten Lichtverhältnissen oder bei Nachtaufnahmen anzuwenden.

Anders als bei der Pedel-Technik ist bei schlechten Lichtverhältnissen
nur mit dem Einsatz von Stativ bzw. Einbein ein Kugelpanorama möglich.
Ausserdem sind ein zusätzliches Bodenbild und nachträgliche Bodenretusche erforderderlich.



2. Vollformatkamera mit Slant-Panoramasystem

Auch bei weniger guten Lichtverhältnissen einsetztbar.
Stativ oder Einbein erforderlich.


Das Walimex 8 mm Fisheye-Objektiv an einer Canon 5D Mark II auf dem Novoflex Slant Panoramasystem:

Slant-System Slant-System Slant-System


Das Novoflex Slant Panoramasystem muß für die Kamera und das Objektiv justiert werden.
Allerdings nur einmal. Der Slant bringt die Kamera in eine feste Schräglage von 60 Grad.
Dadurch wird am Vollformatsensor eine optimale Ausnutzung des Kreisausschnittes erreicht.

Der Nodalpunkt wird eingestellt auf den beiden Schienen des Slant-System.
Zusätzlich werden Kamera und Objektiv um ca. 8 Grad nach oben geneigt.
Dadurch wird der "Himmel" des Kugelbildes voll erfaßt. Im Bodenbereich ist später nur
eine Retusche am mitfotografierten Stativ bzw. Einbein erforderlich.
Das Stativ muß exakt senkrecht ausgerichtet sein.

Wichtig:
Wärend der Aufnahme ist auf eine exakt senkrechte Ausrichtung des Einbeins zu achten.
Dazu verwendet ich eine Libelle von Manfrotto,
die man per Gummizug um die Achse des Einbeins spannt.

Statt eines Einbeins kann auch ein Stativ verwendet werden.
Sinnvoll ist dies bei schlechten Lichtverhältnisse oder Nachtaufnahmen.

Slant-System Slant-System
Slant-System
Slant-System
Slant-System



3. Vollformatkamera mit Panoramasystem

Bei schlechten Lichtverhältnissen einsetzbar
Auch z.B. in Innenräumen oder bei Nachtaufnahmen
Stativ erforderlich.

Zum Einsatz kommen hier neben Kamera und Fisheye
ein Stativ und ein Panorama-System,
wie z.B. der NodalNinja 3.


NodalNinja3-System NodalNinja3-System NodalNinja3-System

Der Nodalpunkt muß für Kamera und Objektiv eingestellt werden.
Die 4 Aufnahmen erfolgen im Hochformat.
Eine Schrägstellung ist nicht erforderlich.
Das Stativ muß exakt senkrecht ausgerichtet sein.
Mit Hilfe des Rastersystems am Panoramasystem können 4 Aufnahmen gemacht werden.
Mit einer 8ter Rasterscheibe können 4, aber auch 8 Aufnahmen gemacht werden.

Eine nachträgliche Bodenretusche um das Stativ wird erforderlich.



Das Ergebnis: 4 Fotos mit Kreisausschnitten

Die vier Aufnahmen mit dem Fisheye für ein Kugelpanorama
Rundbild Rundbild Rundbild Rundbild



Verarbeitung durch Software

Stitching mit PTGui oder PanoramaStudio

Mit Hilfe einer Stitching-Software (z.B. PTGui oder PanoramaStudio) werden die 4 Rundbild-Fotos der Aufnahme
übereinandergeblendet und in eine Kugelprojektion umgewandelt.
Diese wird schließlich in eine Rechteck-Fläche projeziert (equirectanguläre Projektion)
und als Jpeg- oder Tiff-Datei abgespeichert. Das Kugelpanorama ist fertig.

Das Ergebnis aus der Stitching-Software
ist eine equirectanguläre Projektion, d.h. eine in ein Fläche gelegtes Kugelbild:

Preview6




Virtualisierung mit Pano2VR

Für einen interaktiven Internetauftritt muß dann schließlich das Panoramabild (Jpeg oder Tiff) in die Formate
Flash, HTML4 oder auch HTML5 (für iPone, iPad) konvertiert werden (Z.B. mit der Software Pano2VR).
Dadurch kann man sich über die Eingabegeräte (Maus, Tastatur) in der Kugelprojektion bewegen, ein- und auszoomen, etc.




Das Kugelpanorama wird für die virtuelle Internetshow in Flash bzw. HTML konvertiert:
images/pan6.preview.jpg







Neue Fotos

Über Michael Werner

Email to Michael Werner / zaack@zaack.de

Free counter and web stats